Destillate aus Wein


Weinbrand


Herkunft:

Deutschland


Basis:

Wein


Fassart, Lagerung:

Weinbrände werden meist mindestens sechs Monate in Stahltanks, nur selten in Holzfässern gelagert.
Lagert ein Weinbrand länger als 12 Monate, so bekommt er die Zusatzbezeichnung Uralt.


Charakter:

Weich


Alkoholgehalt:

38% Vol. Alkohol


Gesetzliche Bestimmungen...

Deutsche Weinbrenner dürfen Weine aus allen EG-Ländern verwenden. Der Rohbrand muss lediglich zu Feinbrand destilliert sein. Produkte, die als deutscher Weinbrand etikettiert sind, setzen also keine einheimischen Grundweine voraus, müssen aber eine amtliche Prüfnummer tragen, mindestens 38% Vol. Alkohol aufweisen und ihre Einzeldestillate müssen mindestens sechs Monate in Holzfässern gereift sein. Weinbrände mit Einzeldestillaten von mehr als 12 Monaten Fassreife dürfen Alter Weinbrand genannt werden oder den Zusatz V.S.O.P. tragen.


Marken:

Z.B. Jacobi, Asbach, Mariacron, Dujadin